Soziale Verantwortung
Im Grunde geht es um Menschen und ihre Bedürfnisse.

Das haben wir nicht vergessen. Und bieten immer eine passende Lösung an: Nichts fühlt sich so gut an.

SOZIALE Partner

Unterstützung sozialer Einrichtungen

Soziale Verantwortung besteht darin, dort zu helfen, wo Menschen in Not geraten sind – mit Worten, mit Taten und mit Geld, das in Solidarität und Unterstützung übersetzt wird.

Weihnachtsspenden.Bon

Weihnachtsaktion 2019

„Tue Gutes und sprich darüber.“ Vergangene Weihnachten hatten wir uns einen ganz besonderen Weihnachtsgruß einfallen lassen: Kundinnen und Kunden der HYPO Steiermark konnten mithilfe eines „Spenden.Bons“ mitbestimmen, welche karitative Einrichtung aus der Steiermark eine Spende erhalten würde. Jede „Stimme“ zählte und war fünf Euro wert.

Marienambulanz

Marienambulanz

Not hat viele Gesichter, Solidarität einen Namen. Die Marienambulanz und die HYPO Steiermark starten eine Partnerschaft im Dienste von Menschen am Rande der Gesellschaft.

So übergaben Generaldirektor Martin Gölles und Vorstandsdirektor Bernhard Türk einen großzügigen Scheck  für die Anschaffung von  Medikamentenkästen am neuen Standort Marianum an Caritasdirektor Franz Küberl und Ambulanzleiterin Dr. Eva Czermak. Die medizinische Versorgung für Menschen mit erschwertem Zugang zum Gesundheitssystem kann damit rascher und effizienter organisiert werden.

VinziDorf

VinziDorf

Zum 20-jährigen Bestehen des VinziDorfes finanziert die HYPO Steiermark Wohnraum für obdachlose Menschen. Einige der als Wohnraum genutzten Container sind baufällig und müssen ausgetauscht werden. Dies hat die HYPO Steiermark zum Anlass genommen, um eine Finanzspritze von 2.000,- Euro für einen neuen Container zuzuschießen, die von Generaldirektor Martin Gölles und Vorstandsdirektor Bernhard Türk an Pfarrer Pucher vom VinziDorf überreicht wurde.

„Get a hearing“ Projekt initiiert von Friedrich Kleinhapl und Heidrun Maya Hagn

„Get a hearing“ Projekt initiiert von Friedrich Kleinhapl und Heidrun Maya Hagn

Bewusstseinsarbeit für eines unserer wichtigsten Sinnesorgane. Kinder mit Hörminderung werden mit technischen Hilfsmitteln und Therapien im Rahmen des "Get a hearing" Projektes unterstützt. Das präsentierte Buch ist – so wie viele andere Projekte – im Rahmen der langjährigen Kulturpartnerschaft zwischen Friedrich Kleinhapl und der HYPO Steiermark entstanden.

Sie möchten mehr erfahren?

Dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.