ZUKUNFT.Schenken

Ein Stück Sicherheit, Schutz, Stailität

Eine unterstützende, behütende Hand in finanzieller Hinsicht. Der Faktor Zeit liegt dabei eindeutig auf Ihrer Haben-Seite. Denn die Jahre, bis Kinder, Enkel und Patenkinder selbst Vorsorge treffen, sind in Sachen Ertrag nicht mehr aufzuholen.

Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache:
Mit einem monatlichen Betrag von nur 50 Euro steht ein Erlebenskapital von 65.486 Euro1) bei der Zukunftsvorsorge ab dem 25. Lebensjahr (40 Jahre Prämienzahlungsdauer) einem Erlebenskapital von stattlichen 154.812 Euro1) bei einer Zukunftsvorsorge von Geburt an (25 Jahre Prämienzahlungsdauer) gegenüber.

 
Entwicklung Sparvertrag
 
 
Bei Einstiegszeitpunkt „Baby“: Einzahlung ab der Geburt des Kindes mit einem monatlichen Betrag von 50 Euro, 25-jähriger Prämienzahlungsdauer und anschließender Veranlagungsdauer von 40 Jahren. Das ergibt eine lebenslange, monatliche Rente von 689,65 Euro und entspricht einem dafür verfügbaren Kapital von 154.812 Euro1).

Bei Einstiegszeitpunkt „Erstes Einkommen“: Einzahlung ab dem 25. Lebensjahr mit einem monatlichen Betrag von 50 Euro und einer 40-jährigen Prämienzahlungsdauer, steht eine lebenslange, monatliche Rente von 302,72 Euro1) zur Verfügung. Das entspricht einem dafür verfügbaren Kapital von 65.486 Euro1).

 

1) Beispielhafte Darstellung mit einer prämienbegünstigten, staatlich geförderten Zukunftsvorsorge und mit einer angenommenen Wertentwicklung von 4,5 %. Alle Wertangaben zum Erlebenskapital und zu Rentenbeträgen sind daher unverbindlich. Alle Informationen und Produktbeschreibungen wurden gewissenhaft und sorgfältig erstellt. Für die genaue Beschreibung des Deckungsumfanges im Einzelfall gelten ausschließlich die Bestimmungen der Polizzen und der vereinbarten Versicherungsbedingungen.